toller-fotograf-aus-bremen

Über Jens

Verliebt in meine Familie, mein Leben, die kleinen Dinge des Lebens und die Freude an der Fotografie macht es mir Spaß, den Augenblick in Bildern festzuhalten.

Bei meiner Hochzeitsfotografie sind mir die Natürlichkeit und Unbeschwertheit des Augenblicks das Wichtigste. Ich möchte den Zauber Eurer flüchtigen Momente für die Ewigkeit einfangen und für Euch festhalten.

Wollt Ihr es klassisch oder verrückt? Mir ist es wichtig, auf Eure Wünsche und Vorstellungen einzugehen und Eure einzigartige Geschichte zu erzählen. Let´s start now!

fragen-an-den-hochzeitsfotografen

Verliebte Brautpaare, Freunde und Familienmitglieder haben mir ein paar Fragen zu mir und meiner Arbeit gestellt, die ich mit einem Schmunzeln in den Augen hier gerne beantworte;)

brautstrauss-gut-sandbeck-osterholz-scharmbeck-bremen

01

Wie bist Du zur Hochzeitsfotografie gekommen?

02

Was macht dich als Fotograf besonders?

Wissensdurst und Leidenschaft für die Fotografie, das vollkommene Bild.

Ich habe kein Interesse daran, bei meiner Hochzeitsfotografie ein 08/15-Programm abzuspulen. Meine heiss verliebten Hochzeitspaare haben eine Idee, wie ihr schönster Tag im Leben aussehen soll. Leicht, verrückt, perfekt, klassisch und emotional. Wie ein Sternekoch möchte ich meinen Brautpaaren ein einzigartiges Menü in Bildern frisch zubereiten.

Gefühlt bin ich mit der Kamera auf die Welt gekommen. ich hatte immer Spass am Filmen und fotografieren. Geburtstagsfeiern, Hochzeiten. Aber - manchmal wurde es meiner Familie auch zu viel, wenn ich bei ihnen auf den richtigen Augenblick wartete, um auszulösen.

Ich habe selbst einmal geheiratet und kann heute noch nachempfinden, dass es für ein Brautpaar manchmal sehr schwierig sein kann, eine Entscheidung für einen Hochzeitsdienstleister zu treffen.

Dem Brautpaar sollte zunächst der Bildstil des Fotografen gefallen. Dann nimmt das Brautpaar Kontakt zum Fotografen auf und klärt, ob der Termin noch frei ist. Ein guter Fotograf wird eine Reihe von Fragen stellen und eine Idee skizzieren, wie er sich das Ergebnis seiner Arbeit vorstellt. Das kann dann der Beginn einer tollen Zusammenarbeit sein...

03

Wie bucht man einen Hochzeitsfotografen? Was sollte man beachten?

Das ist eine sehr interessante Frage. Hier geht es einerseits um Technik und Methoden, die Realität abzubilden. Farbenlehre und Formenlehre, goldener Schnitt. Andererseits geht es um Empathie und eine Aussage des Bildes. Ich glaube, dass ein technisch perfektes Bild nicht nachhaltig Bedeutung haben wird. Es geht immer um die Personen im Kontext des Augenblicks. Wie kann ich Liebe abbilden, Freude oder Bewegtheit? Wenn es mir gelingt, diese Emotionen glaubhaft abzubilden, dann habe ich für meine Kunden ein tolles Bild gemacht.

04

Wie sieht für Dich das perfekte Bild aus?

Wenn ich eine Trauung fotografiere, dann will, dann muss ich gut vorbereitet sein. Das erwarten auch meine Hochzeitspaare. Eine Woche vor der Feier nehme ich Kontakt zu meinem Brautpaar auf und Frage, ob sich vom Ablauf her noch etwas geändert hat. Am Vortage der Trauung wird noch einmal der große Check absolviert: Linsen sauber? Akkus geladen? Speicherkarten leer? Schuhe geputzt? Ist der Notfallkoffer für die Braut mit sauberen Handtüchern, Makeup und Nähzeug und Sicherheitsnadeln perfekt? Am Tag der Trauung bin ich eine halbe Stunde vor dem Start vor Ort und richte mich ein. Und dann läuft der Tag am besten wie geplant ab ...

05

Wie läuft ein Tag als Hochzeitsfotograf ab?

brautpaar-auf-bruecke-in-hannover

Verliebt!

06

Mit wem möchtest Du auf einer einsamen Insel ein Fotoshooting machen?

Ganz klar: Mit meinem Lieblingsmenschen! Wir machen dann eine Reportage und fotografieren uns gegenseitig, wie wir versuchen, ohne Werkzeug eine Kokusnuss zu öffnen;)

07

Machst Du eine Braut oder einen Bräutigam auf Stilfragen aufmerksam, die deinen persönlichen Geschmack betreffen? Diese Frisur passt nicht zum Kleid? Diese Socken passen nicht zu den Schuhen?

Das kommt darauf an! Stilfragen sollten im Vorfelde mit den jeweiligen Experten ihres Fachs geklärt sein, so dass sich solche Fragen nicht stellen.

Ich kann aufpassen auf die Dinge, die das Bild beeinflussen können: Wie sind die Haltung und die Gesichtsneigung für ein schönes Portrait? Sitzt die Krawatte gerade? Oder: Sind die Augen geöffnet? Und ich kann helfen, wenn etwas spontan gerichtet werden muss.

08

Ein Fotograf soll einmal gesagt haben: "Zum Fotografieren braucht man Zeit - wer keine Zeit hat, kann ja knipsen!"

Wie bereitest Du Dich auf die Aufgabe vor?

Mit der Zeit zum Fotografieren ist das so eine Sache. Zeitdruck ist ein Garant für Stress. Und Stress sieht man in den Gesichtern der Beteiligten. Das ist nicht gut. Für ein gutes Paarshooting brauchen wir Zeit. Ein bis zwei Stunden wären prima.

Bei meiner Vorbereitung auf das Shooting verfolge ich zwei Gedanken: Einerseits sollte das Treffen sehr gut vorbereitet sein um möglichst wenig dem Zufall zu überlassen. Andererseits sollte das Treffen aber auch viel Spielraum für Kreativität und Spontanität enthalten. Diese Mischung ist meist der Garant für tolle Bildergebnisse.

jens-welsch-hochzeitsfotograf-osterholz-scharmbeck-bremen-lindau

10

Kannst Du mir auch einen Oldtimer besorgen?

09

Welche Leistungen bekomme ich bei Dir?

Vor allen Dingen nehme ich mir zeit für meine Kunden. Wenn ihr mich bucht, dann habt ihr mich exklusiv - und für den Folgetag nehme ich mir nichts vor.

Dadurch, dass ich nicht auf mereren Hochzeiten zur gleichen Zeit tanze, kann ich sehr gut auf Eure Wünsche eingehen. Das gilt auch für die Bildbearbeitung. diese nimmt meist doppelt soviel zeit ein wie das shooting vor ort. Mein Ziel ist es, Euch möglichst schnell die Bilder eures schönsten Tages zu liefern.

Bei meinen zulieferern lege ich wert auf höchste Qualität. Das gilt insbesondere für das Fotobuch und die anderen Medien, die ich anbiete.

Selbstverständlich! Was darf es denn sein? Ein VW-Käfer? Ein Bentley oder ein Jaguar?

In der Szene lernt man sich sehr schnell kennen. Und so gibt es einige befreundete Dienstleister, mit denen ich sehr gerne zusammenarbeite. Man arbeitet dann zusammen und kann sich aufeinander verlassen. Das ist ein gutes Gefühl für mich aber auch für meine Brautpaare.